Mit dem ZDF Morgenmagazin auf Zeitreise

Das ZDF Morgenmagazin geht auf Zeitreise mit uns – zurück in die Zwanziger Jahre und zu den Originalschauplätzen der Zeit. Es gibt Blutwurst, Spree Schampus und Asta Nielsen…

Hallo, hier ist Asta Nielsen, wer ist da? ZDF-Moderator Peter Twiehaus kann nicht widerstehen. In der Pension wo der erste Filmstar überhaupt, Asta Nielsen gewohnt hat, stehen noch alte Telefone in den Zimmern. Mit Drehscheibe. Und die funktionieren. Nur Asta Nielsen ist schon lange weg. Aber man kann in der großbürgerlichen Wohnung des Stummfilmstars übernachten und in dem ehemaligen Salon der Nielsen frühstücken. Pension Funk heißt dieser komplett aus der Zeit gefallene Ort, mit großem Engagement von Michael Pfundt betrieben. Wir trinken hier erstmal den Spree Schampus, eine interessante Kreation der Preußischen Spirituosen Manufaktur.

Das war die erste Station, die wir dem ZDF auf unserer Reise 100 Jahre zurück gezeigt haben. Dann treffen wir noch, nach drei Stunden Friseurbesuch, Anna Rebekka Helmy in dem Wirtshaus Wilhelm Hoeck. „Futtern wie bei Muttern“ ist hier das Motto. An das Eisbein traut sich keiner ran, aber „Arne’s Vermächtnis“ ist unser Favorit: nach einem Kellner benannt, verbirgt sich dahinter eine köstliche Blutwurst. Am Ende geht es noch zum Rosa-Luxemburg Platz. Ein bißchen historisch die ganze Zeit einordnen und auch mal gerade stellen, daß das nicht alles golden war in den Zwanziger Jahren…Was für ein großartiger Dreh! Da zahlt man doch gerne seine Gebühren…

Hier der Link zu der Sendung.

Scroll to Top